2. Lauf in der Hildener Winterlaufserie

Share Button

Heute gab’s den 2. Lauf der Hildener Winterlaufserie. So langsam komme ich in Form und konnte 40:04 Minuten auf die crossige Strecke legen.

Da ich mich noch in der Hochlaufphase zu Jahresbeginn befinde, konnte ich noch kein realistisches Tempo einschätzen. So entschied ich mich einen negativen Split als eine Art Versicherung einzubauen. Mit einer etwas gemächlicheren ersten Rennhälfte wusste ich, dass ich bei zu optimistischer Gesamteinschätzung das Tempo auf der zweiten Runde nur zu halten brauche.

Unterm Strich konnte ich auf der Runde deutlich zulegen und war eine knappe Minute schneller als in der ersten. Da das Dritte Rennen der Serie über die identische Distanz geht, habe ich jetzt eine gute Orientierung um gleichmäßiger zu laufen. Mein Ziel wird es sein in weniger als 40 Minuten ins Ziel zukommen.

Die resultierenden Platzierungen sind ganz ordentlich. Insgesamt war es ein 12. Platz mit einem Sprung von 9 auf 7 in der Gesamtwertung. Das lässt sich vor allem dadurch erklären, dass einige Teilnehmer nur am ersten bzw. zweiten Lauf teilgenommen haben. Der mir folgende Läufer ist weiterhin in Schlagdistanz zu mir. Auch in diesem Rennen holte ich ihn erst weniger als zwei Kilometer vor der Ziellinie.

In der Altersklassengesamtwertung bin ich weiterhin auf Platz 2. Den Vorsprung auf Platz 3 konnte ich auf knapp über 90 Sekunden ausbauen. Nach vorne wird bei fast vier Minuten Rückstand leider nichts mehr passieren können.

Großartig ist, dass auch Anne sich heute auf den zweiten Platz der AK-Gesamtwertung gekämpft hat. Es ist immer cool, wenn wir beide aufs Treppchen dürfen. Mal sehen, ob uns das nach dem finalen Lauf gelingt.

Winterlaufserie Hilden - 2. Lauf

Wettbewerb Benrather Schlosslauf
Datum: 04.02.2018
Distanz: 10 km
Nettozeit: 0:40:04
Bruttozeit: 0:40:12
Platzierung: 12. von 247
Platzierung AK: 3. von 18
Gesamtzeit:

Nach 2 von 3 Läufen

0:59:14
Gesamtplatzierung: 7. von 197
Gesamtplatzierung AK: 2. von 13
Share Button

Schreibe einen Kommentar